Neue Perspektiven für die Zukunft schaffen

Und genau an dieser Stelle gelte es, betont Gürtler, den Vorteil unternehmerisch auszuspielen und in diesen Schatz zu investieren. Doch dafür, und damit schließt sich der Kreis wieder unter einem wolkenverhangenen Himmel, sollte die Politik endlich die nötigen Rahmenbedingungen für Energie- und Planungssicherheit wiederherstellen.

Ausbaufähige, aber nach wie vor gute Forschungsbedingungen gibt es beispielsweise für die medizinische Forschung und die Pharmaindustrie. Letztere steht zurzeit etwas im Schatten der Chemie, ist aber von der Krise nicht in gleichem Maße betroffen. Mit vereinten Kräften tüfteln Industrie und Wissenschaft kontinuierlich daran, Fortschritte in der Behandlung von Krankheiten zu erzielen. Dazu gehören auch sogenannte Volkskrankheiten. Diese sind allgemein bekannt, laufen jedoch oft unterhalb des medialen Radars. Mit einer dieser Erkrankungen – Diabetes – beschäftigt sich das Spezial im aktuellen VAA Magazin und zeigt dabei sowohl die komplexe Realität der Krankheit als auch die neuen Perspektiven, die sich durch moderne Forschung eröffnen. Und genau diese Zukunftsperspektiven brauchen kontinuierliche Investitionen und ein innovationsorientiertes Standortklima, ob in Pharma oder Chemie.

Stephan Gilow
Hauptgeschäftsführer des VAA

Stephan Gilow

Der VAA Newsletter erscheint jeden Monat neu. Wenn Sie möchten, benachrichtigen wir Sie regelmäßig per E-Mail über die Themen der aktuellen Ausgabe.

Alle News in einer App

Aktuelle Ausgabe:

Ausgabe Mai 2024

Ältere Ausgaben: