Transformation der Arbeitswelt: Bleibt alles anders?

Zunächst werden wir unsere intensive Kooperation mit der DECHEMA und der GDCh nutzen, um das Thema auf einem ersten gemeinsamen Kolloquium am 11. Mai 2022 voranzutreiben. Alle Mitglieder des VAA sind herzlich zur Teilnahme eingeladen. Auf dem Kolloquium werden Unternehmensvertreter Best-Practice-Beispiele vorstellen. BAVC und GDCh sowie weitere Repräsentanten aus Industrie und Wissenschaft der Chemie werden über neue Erkenntnisse aus der Coronapandemie diskutieren und Schlussfolgerungen ziehen. Sie tun das vor dem Hintergrund der Ergebnisse unserer jüngsten Mitgliederbefragung, die das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation gemeinsam mit dem VAA durchgeführt hat. Die Umfrage zeigt, dass sich Führungskräfte in Zukunft zunehmend als Veränderungsbegleiter verstehen wollen und den Trend zu einer immer stärkeren Wissensarbeit unterstreichen. Aufgaben wie Koordination und Organisation verlieren an Bedeutung, während Austausch und gemeinsame Plattformen innerhalb des VAA immer wichtiger werden. 

Großen Unterstützungsbedarf meldeten unsere Mitglieder für Best-Practice-Beispiele anderer Unternehmen an. Und das ist genau das, was wir als VAA liefern wollen und werden. Wir starten mit unserem Kolloquium am 11. Mai und werden weitere Veranstaltungen dazu durchführen. Auch das VAA-Jahrbuch 2022 wird sich mit diesem Thema beschäftigen und Best-Practice-Beispiele aus vielen Unternehmen präsentieren. Fachleute kommen ebenso zu Wort wie zahlreiche Verbandsvertreter. Auch hier freue ich mich über Ideen und Zuschriften zu diesem Thema aus der Mitgliedschaft.

Dr. Birgit Schwab
1. Vorsitzende des VAA

Dr. Birgit Schwab

Der VAA Newsletter erscheint jeden Monat neu. Wenn Sie möchten, benachrichtigen wir Sie regelmäßig per E-Mail über die Themen der aktuellen Ausgabe.

Alle News in einer App

Aktuelle Ausgabe:

Ausgabe September 2022

Ältere Ausgaben: