Zukunft der Chemiebranche: Noch mehr Innovationen!

Dieser Wandel kann erfolgreich gestaltet werden, denn auf hochwertige und innovative Materialien aus der Chemieindustrie wird auch in Zukunft kein Industriezweig verzichten können. Allerdings werden dafür große Anstrengungen erforderlich sein. Einerseits in Form von Forschungsinvestitionen, die noch schneller wachsen müssen als in den vergangenen Jahrzehnten.

Vor allem aber durch die Rekrutierung und Bindung hervorragend ausgebildeter Fachkräfte. Denn auch wenn der VCI davon ausgeht, dass durch Digitalisierung und Effizienzfortschritte in Zukunft weniger Mitarbeiter nötig sein werden als heute: Die wesentlichen Innovationen werden trotz digitaler Unterstützung auch in Zukunft nicht von Maschinen, sondern von Chemikern, Ingenieuren und anderen hochqualifizierten Fach- und Führungskräften der Branche kommen. Sie sind es, auf deren Schultern die Herausforderung ruht, die Transformation der Chemie- und Pharmabranche zu einem nachhaltigen Industriezweig erfolgreich zu gestalten. Und dafür müssen die Arbeitsbedingungen stimmen. Der Weg in die Zukunft der Chemie wird also spannend, auch für den VAA und seine Mitglieder.

Gerhard Kronisch, Hauptgeschäftsführer des VAA

Gerhard Kronisch

Der VAA Newsletter erscheint jeden Monat neu. Wenn Sie möchten, benachrichtigen wir Sie regelmäßig per E-Mail über die Themen der aktuellen Ausgabe.

Alle News in einer App

Aktuelle Ausgabe:

Ausgabe November 2019

Ältere Ausgaben: