Mitbestimmen in der globalen und digitalen Arbeitswelt

Im Ergebnis wird sich das Anforderungsprofil der Arbeitnehmer in Richtung höhere Qualifikation verschieben. Weiterbildung und Qualifikation werden noch stärker als bislang zum Schlüsselkonzept in der Personalentwicklung. Unternehmen wie Mitarbeiter sind gefordert, diese Veränderung so zu meistern, dass am Ende auch für die Arbeitnehmer Vorteile entstehen.

All dies müssen wir in einem Umfeld erreichen, in dem auch deutsche Unternehmen ihre Entscheidungsprozesse längst an globalen Erfordernissen ausrichten und wir als Arbeitnehmervertreter vor der Herausforderung stehen, in diesem Umfeld praxistaugliche Lösungswege für die Mitbestimmung zu finden und umzusetzen. Das wird uns umso eher gelingen, je besser wir die Interessen aller Arbeitnehmer gemeinsam mit den Sozialpartnern auch in Zukunft partnerschaftlich organisieren. Als Akademiker und Führungskräfte sind wir dabei besonders gefordert. Wir müssen in der sich stetig ändernden Arbeitswelt Neuerungen als Chancen begreifen und vorantreiben. Und wir müssen den entstehenden kleineren, sich selbst organisierenden interdisziplinären Arbeitsteams Handlungsfreiräume schaffen. Eine gelebte Vertrauenskultur ist dafür unentbehrlich. Der VAA wird diesen Entwicklungsprozess im Sinne seiner Mitglieder gestalten.

Rainer Nachtrab ist seit 2017
1. Vorsitzender des VAA.

Rainer Nachtrab

Der VAA Newsletter erscheint jeden Monat neu. Wenn Sie möchten, benachrichtigen wir Sie regelmäßig per E-Mail über die Themen der aktuellen Ausgabe.

Alle News in einer App

Aktuelle Ausgabe:

Ausgabe Juni 2019

Ältere Ausgaben: