Delegiertentagung: Wettbewerbsfähige Energiepreise sicherstellen!

Die Versorgung der deutschen Industrie mit Energie zu wettbewerbsfähigen Preisen muss dauerhaft gewährleistet werden. Dies forderten die VAA-Delegierten auf ihrer Tagung am 5. Mai in Bonn.

Ein weiterter Schwerpunkt war die gemeinsam mit dem Zentrum für Sozialforschung Halle erstellte Studie zu Aspekten der Arbeitgeberwahl bei Berufsanfängern. Donié stellte außerdem zufrieden fest, dass die Plattform für internetgestützte Kommunikation PINKO nun voll funktionsfähig sei.

VAA-Schatzmeister Raimund Barth erstattete den Haushalts- und Vermögensbericht 2011 und legte den Haushaltsplan für das laufende Verbandsjahr vor. In Abwesenheit des Vorsitzenden der Kommission Einkommen Dieter Jorra stellte das betreuende Vorstandsmitglied, der 2. VAA-Vorsitzende Rainer Nachtrab, die ersten Ergebnisse der Einkommensumfrage 2012 vor. Diese lassen erkennen, dass der konjunkturelle Aufschwung in der chemischen Industrie sich auch in der Einkommensentwicklung der Führungskräfte niederschlägt. Gestiegen seien nicht nur die Fixgehälter, so Nachtrab, vor allem die Bonuszahlungen lägen deutlich über dem Vorjahresniveau.

Ehrennadel für Creutzmann

Für seine Verdienste um den Verband verlieh der 1. VAA-Vorsitzende Fischer dem Mitglied des Europäischen Parlaments Jürgen Creutzmann die Goldene Ehrennadel des Verbandes. In seiner Dankesrede betonte der Europaparlamentarier, dass er seine langjährige Aufgabe als VAA-Rechnungsprüfer stets gern erfüllt habe. Neben seiner Verbandstätigkeit sprach das Mitglied der Fraktion der Liberalen ALDE im Europäischen Parlament auch seine berufliche Laufbahn in der Chemieindustrie an. „Wir müssen gemeinsam und mit vereinten Kräften für den Industriestandort Europa werben“, hob Creutzmann – VAA-Mitglied seit Anfang der siebziger Jahre –  hervor.

Der VAA Newsletter erscheint jeden Monat neu. Wenn Sie möchten, benachrichtigen wir Sie regelmäßig per E-Mail über die Themen der aktuellen Ausgabe.

Alle News in einer App

Aktuelle Ausgabe:

Studenten Ausgabe November 2020

Ältere Ausgaben: