Pharmastandort Deutschland: Stärke in unsicheren Zeiten

Denn die Digitalisierung macht vor der Pharmaforschung nicht halt, sondern bietet auch dort Chancen für noch bessere Ergebnisse. Diese Chancen können aber nur genutzt werden, wenn Daten aus Grundlagenforschung, klinischer Forschung und Entwicklung einerseits und Patientenversorgung und digitalen Anwendungen anderseits sinnvoll miteinander verknüpft und genutzt werden. Hier fehlt es häufig noch an Tempo und Abstimmung zwischen den Beteiligten.

Wenn es gelingt, hier nachzubessern und auch die anderen industriepolitischen Rahmenbedingungen zu optimieren, hat die Branche mit Sicherheit eine glänzende Zukunft. Dafür muss die gesundheitspolitische Regulierung so ausgestaltet sein, dass Innovationen begünstigt werden. Die Erforschung und Herstellung von Arzneimitteln wird künftig weiter an Komplexität zunehmen und hier könnte der hoch entwickelte Pharmastandort Deutschland seine Stärken voll ausspielen. Diese Perspektive ist die gemeinsame Anstrengung aller Akteure wert.

Gerhard Kronisch, Hauptgeschäftsführer des VAA

Gerhard Kronisch

Der VAA Newsletter erscheint jeden Monat neu. Wenn Sie möchten, benachrichtigen wir Sie regelmäßig per E-Mail über die Themen der aktuellen Ausgabe.

Alle News in einer App

Aktuelle Ausgabe:

Ausgabe August 2019

Ältere Ausgaben: