Führungskräfte für Flüchtlinge: Scheck übergeben

Gemeinsam mit der UNO-Flüchtlingshilfe hat sich der VAA für Flüchtlinge engagiert. Während der einjährigen Aktion „Führungskräfte für Flüchtlinge“ haben die Führungskräfte der chemisch-pharmazeutischen Industrie insgesamt 38.000 Euro gespendet. Dieses Geld kommt nun der Nothilfe für Bedürftige in der Krisenregion vor Ort zugute. Mitte Februar fand die Übergabe des VAA-Spenderschecks bei der Beiersdorf AG in Hamburg statt.


Auch die Aufnahme von Jamal Ghanem war ein voller Erfolg. Ghanem hat in Syrien ein Pharmaziestudium absolviert, bevor der Krieg ihn im Alter von 23 Jahren zur Flucht nach Deutschland zwang. Im Bild: Praktikant Jamal Ghanem und Gerhard Kronisch im Labor (v. l.) Foto: Boris Rostami-Rabet – VAA

Beiersdorf erarbeitet mit Human Resources und den Fachabteilungen Jobprofile und bietet passenden Bewerbern auf Basis ihrer vorhandenen Qualifikationen Integrationspraktika von sechs Wochen oder drei Monaten an. Dabei wird den Praktikanten auf vielen Ebenen Unterstützung geboten, zum Beispiel durch regelmäßige Stammtische und durch Patenschaften, die ehrenamtlich von Mitarbeitern des Unternehmens übernommen werden.

Was sind die wichtigsten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Integration von Flüchtlingen in Deutschland? „Es geht darum, so schnell wie möglich Deutsch zu lernen und in Arbeit zu kommen“, hebt Christine Andersen von der UNO-Flüchtlingshilfe hervor. Dies bestätigen Untersuchungen des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF). Demnach ist es der mit Abstand größte Wunsch von Flüchtlingen, selbst für ihr Leben zu verdienen.

Für Christine Andersen ist der Einsatz von Unternehmen wie der Beiersdorf AG unverzichtbar. Bei der UNO-Flüchtlingshilfe ist Andersen zuständig für die Unternehmenskooperationen. „Insgesamt freue ich mich sehr über den Einsatz und die Spendenbereitschaft, die große Teile der deutschen Bevölkerung in den letzten Monaten zugunsten von Flüchtlingen gezeigt haben.“ Andersen hat sich in Hamburg bei allen VAA-Mitgliedern bedankt, die mit ihrer Spendenaktion konkrete Hilfe ermöglicht haben. „Decken, Öfen und Winterkleidung können nun an Vertriebene in und um Syrien ausgeteilt werden.“

Der VAA Newsletter erscheint jeden Monat neu. Wenn Sie möchten, benachrichtigen wir Sie regelmäßig per E-Mail über die Themen der aktuellen Ausgabe.

Alle News in einer App

Aktuelle Ausgabe:

Ausgabe Dezember 2017

Ältere Ausgaben: